Newsletter März 2019 Bibliothek Gera
 

Liebe Leserinnen und Leser,

auch 2019 ist es uns gelungen, gemeinsam mit zahlreichen regionalen Partnern, ein interessantes, abwechslungsreiches Programm für den
„Geraer Bücherfrühling“ zusammenzustellen, welches sicher zahlreiche Besucher finden wird. Die Vielfalt der mitwirkenden Partner und die unterschiedlichen Veranstaltungsorte sind dabei Programm. Eröffnet wird der diesjährige Bücherfrühling am Mittwoch, dem 13. März in der Bibliothek am Puschkinplatz mit
dem Musiktheaterstück "Bob Dylan: Denn die Zeiten ändern sich“.
Das gesamte Veranstaltungsangebot umfasst insgesamt 28 unterschiedliche Lesungen an 9 verschiedenen Orten, u. a. Brendel`s Buchkeller, Gedenkstätte Amthordurchgang, COMMA, Dix- Haus, Buchhandlung Schmitt, Galerie Carqueville, Theaterfabrik und Bibliothek am Puschkinplatz.
Das komplette Programm finden Sie in einem speziell für diesen Anlass gedruckten Flyer und natürlich auch auf unserer Homepage. Für die finanzielle Unterstützung des Projektes Bücherfrühling bedanken wir uns sehr herzlich bei der Sparkasse Gera - Greiz.

Ihr Rainer Schmidt!

Lesenswert!
 

 

Simon Beckett: Die ewigen Toten

Im 6. Teil der Bestsellerreihe um David Hunter ermittelt der forensische Anthropologe in einem verlassenen Krankenhaus mit schreckensreicher Vergangenheit. Nur Fledermäuse verirren sich noch nach St. Jude. Das Krankenhaus im Norden Londons, seit Jahren stillgelegt, soll in Kürze abgerissen werden. Doch dann wird auf dem staubigen Dachboden eine Leiche gefunden, eingewickelt in eine Plastikhülle. Die Tote liegt schon lange Zeit hier. Ihr Körper ist teilweise mumifiziert. Als beim Versuch, die Leiche zu bergen, der Boden des baufälligen Gebäudes einbricht, entdeckt der forensische Anthropologe ein fensterloses Krankenzimmer, das nicht auf den Plänen verzeichnet ist. Warum wusste niemand von der Existenz dieses Raumes? Und warum wurde der Eingang zugemauert, obwohl dort nach wie vor Krankenbetten stehen? Betten, in denen noch jemand liegt...

Standort: Erwachsenenbibliothek R 11 Thriller / Bestseller
 


 

Frank Goldammer: Roter Rabe

Spion im eigenen Land
Im Spätsommer 1951 kehrt Oberkommissar Heller mit seiner Familie aus dem staatlich genehmigten Ostseeurlaub nach Dresden zurück. Für seine Frau Karin geht die Fahrt gleich weiter, denn sie hat überraschend die Reiseerlaubnis in den Westen zu Sohn Erwin erhalten. Heller ist besorgt. Doch sein neuer Fall lässt ihm keine Zeit zum Grübeln: Zwei unter Spionageverdacht stehende Männer, Zeugen Jehovas, sterben in ihren Gefängniszellen. Und es geschehen weitere mysteriöse Todesfälle. Bei einem der Opfer wird eine geheimnisvolle Botschaft gefunden: „Eine Flut wird kommen.“ Heller beschleicht eine schreckliche Ahnung.

„Ein komplexer, nicht von Hochspannung geprägter Kriminalroman, der in sehr anschaulichem Erzählstil einen beeindruckenden Einblick in das Leben der DDR-Bürger zu Beginn der Fünfzigerjahre des 20. Jahrhunderts bietet – sehr lesenswert!“
buechertreff.de 03.01.2019

Standort: Erwachsenenbibliothek R 11 Krimi
Onleihe: eBook


 

Ho-Kei Chan: Das Auge von Hongkong

Inspector Kwan ist der Sherlock Holmes von Hongkong. Chan Ho-kei erzählt das Leben dieses Masterminds anhand seiner spektakulärsten Fälle und entwirft damit ein faszinierendes Panorama vom Leben und Sterben in der erstaunlichsten Stadt der Welt.
Hongkong, heute: Inspector Kwan, der aus Respekt vor seiner Kombinationsgabe nur „Das Auge von Hongkong“ genannt wird, liegt im Sterben. Kwan hat sein Leben lang Verbrecher gejagt und ist darüber nicht nur in Polizeikreisen zu einer Legende geworden. Da stürmt sein alter Schüler Sonny herein. Er bittet Kwan um Hilfe bei der Lösung eines bizarren Mords, der mit einer Harpune verübt wurde. Vom Sterbebett aus knackt Kwan ein vermeintlich unlösbares Rätsel – und löst damit den letzten der insgesamt sechs Fälle, die dieser außergewöhnliche Kriminalroman erzählt.

„Das Buch ist spannender Krimi und Gesellschaftsroman in einem, bringt die Stadt Hongkong und ihre Bürger unterhaltsam nahe. Und die haben mit Kwan einen Polizisten, wie er im Buche steht! Ein außergewöhnlicher Krimi. Unbedingt lesen.“
WDR2

Standort: Erwachsenenbibliothek R 11 Krimi

Sachbuch aktuell

 


 

Kühe anstarren verboten von Rachel Levin

Wie verhält man sich Auge in Auge mit einem Elch? Kann man mit Erdnussbutter Mäuse fangen? Und sind Klapperschlangen wirklich tödlich? Soll man sich groß oder lieber klein machen, laut singen oder auf den nächsten Baum flüchten?
Wenn Sie schon immer wissen wollten, wie man sich bei einem Zusammenstoß mit Wildschweinen im Wald, bei einer Waschbäreninvasion im Vorgarten oder einer Ameisenstraße in der Küche korrekt verhält, dann brauchen Sie unbedingt dieses Buch!
Humorvoll und praxisnah hat die Outdoor-Expertin und Journalistin Rachel Levin in diesem liebevoll durchillustrierten Band das nötige Know-how zusammengetragen, um für Begegnungen mit Grizzlys und Wölfen, Schafen und Krähen, Läusen und Bettwanzen bestens gewappnet zu sein.

Standort: Erwachenenbibliothek N 800 Natur & Tiere

 

Gott und die Quantenphysik von Anselm und Michael Grün

Physik und Religion gelten zu Unrecht als zwei völlig getrennte Welten.
Der Benediktinerpater und Theologe Anselm Grün und sein Bruder Michael Grün, ehemaliger Physik- und Mathematiklehrer, zeigen in diesem Buch, dass der Dialog zwischen Quantenphysik und Religion nicht nur sinnvoll, sondern auch fruchtbar sein kann. Verständlich und unterhaltsam beschreiben beide die Schnittstellen und zeigen, dass Religion und Wissenschaft oft nur zwei Seiten einer Medaille sind.
Dieses Buch zeigt, dass beide – Physik und Religion – den Menschen Wege zur Lebensbewältigung und verschiedene Zugänge zur Erkenntnis der Wahrheit bieten können.

Standort: Erwachsenenbibliothek E 801 Religion

 

War ja nur so ´ne Idee: geniale Einfälle, die unsere Welt verändert haben

Christian Kämmerling hat die entscheidenden Momente in der Entstehungsgeschichte des modernen Lebens zusammengetragen. All die Sachen, ohne die wir kaum mehr leben können und die wir im Alltag für selbstverständlich halten, werden in diesem „Lexikon der guten Ideen“ erklärt.
Innovationen, Pionierleistungen, Geistesblitze von klugen Köpfen im richtigen Augenblick: Wer war der erste Jogger? Wann ging es los mit dem Latte-Macchiato-Wahnsinn? Wer erfand die Kreditkarte? Woher kommt eigentlich das @-Zeichen?
300 kurzweilige Einträge von A bis Z, hervorragend erzählt vom Mit-Erfinder des SZ-Magazins Christian Kämmerling und wunderschön illustriert von seinem Sohn Jim.

Standort: Erwachsenenbibliothek A 090

 

Kinderbibliothek

Drei Büchertipps für coole Kids

Wie fängt man eine Hexe?

Charlie fällt es schwer Freunde an ihrer neuen Schule in Broomwood zu finden, da sie kaum ein Wort herausbringt ohne zu stottern. Als sie die geheimnisvolle Agatha trifft – eine waschechte Hexe – scheint sie die Lösung für ihre Probleme gefunden zu haben.

 

50 Bauprojekte mit Stock, Seil und Schnur / Barbara Wernsing

Wie baue ich ein stabiles Tipi, oder eine stabile Leiter für mein Baumhaus?
Dieses Buch beinhaltet die wichtigsten Tipps und Tricks für echte Outdoor-Fans.

Die schönsten Geschichten von Willi Wiberg

Willi und sein Papa sind ein eingespieltes Team, auch wenn er manchmal seinem Vater den letzten Nerv raubt.
Der Sammelband enthält vier der beliebten Willi Wiberg - Geschichten.


Ausstellung
 

 
bis 30. März 2019

"Lichtgedanken"

Arbeiten von Grit Steinschen in Acryl, Aquarell und Mischtechnik

"Glaube und Vertrauen" – das sind die großen Themen der Bilder von Grit Steinschen, die als Sozialpädagogin im Christlichen Jugenddorf Gera arbeitet. In ihren Bildern experimentiert sie mit den unterschiedlichsten Materialien. Bildsprache, Motivwahl, Farbgebung und Perspektive lassen dem Betrachter viel Raum für eigene Interpretationen. Gleichzeitig strahlen die Arbeiten Ruhe aus und laden ein zur inneren Einkehr.

Veranstaltungen

Immer samstags um 10:30 Uhr "Bücher beißen nicht"

Vorlesegeschichten für Kinder ab 4 Jahren (Dauer ca. 20 min)

2. März   Rosas Montag in Köln
9. März   Lillis Geheimnis
16. März   Jim Knopf und der Halbdrache Nepomuk
23. März   Mama Muh spielt Sommer
30. März   Die Prinzessin von Bestimm

Dienstag, 5. März 2019 / 17 Uhr

TREFFPUNKT BIBLIOTHEK

Ulla Spörl liest "Neu gestorben"

Ein Kriminalroman mit Bezügen zur Stadt Gera

Für ihren aktuellen Kriminalroman, der auch Elemente eines Psychothrillers beinhaltet, hat Ulla Spörl mehrere Wochen in London Ilford und Bloomsbury recherchiert. Ihren Ausgangspunkt nimmt die Handlung jedoch in der Stadt Gera und kehrt auch immer wieder dahin zurück. mehr...

Eintritt frei!

Freitag, 8. März 2019 / 16 - 18 Uhr

"Sumptos ludos"

"Sumptus Ludos" - Spieletreff in der Kinderbibliothek
Im Februar 2019 startete die Kinderbibliothek mit einem neuen Veranstaltungsangebot. Alle Interessierten ab 10 Jahren sind jeden zweiten Freitag des Monats ab 16 Uhr zum Spieletreff eingeladen. mehr...

Eintritt frei!


Alle Veranstaltungen im 'Rahmen des Bücherfrühlings finden Sie hier!

Veranstaltungen im Rahmen des Bücherfrühlings in der Bibliothek am Puschkinplatz:
 

Mittwoch, 13. März 2019 / 19.30 Uhr

Eröffnungsveranstaltung Bücherfrühling 2019

"Bob Dylan: Denn die Zeiten ändern sich"

Literarisches Musikprojekt von und mit Rudi Rhode
Dylan lässt sich nicht übersetzen - aber nachdichten. Erstmals im deutschsprachigen Raum werden die Songs und Texte von Bob Dylan in einem Theaterstück vollständig auf Deutsch gesungen. Nah am Original, aber ohne zu kopieren! mehr...

Eintritt: VVK 12 € / AK 15 €

Mittwoch, 20. März 2019 / 10.00 + 14.30 Uhr

"Barbarossa und der Raub von Köln"

Lesung für Kinder aus der Reihe Zeitdetektive mit Fabian Lenk (ab 10 Jahren)

Fabian Lenk ist Autor der beliebten Buchreihe "Die Zeitdetektive". Der rätselhafte Tod von Kleopatra, ein Mord am Hof des Sonnenkönigs oder gefährliche Duelle bei den olympischen Spielen – seine Bücher sind packende Zeitreisen verbunden mit geheimnisvollen, wahren Kriminalfällen. mehr...

Eintritt: 2 €

Mittwoch, 20. März 2019 / 19.30 Uhr

"Das Kind auf der Liste: Die Geschichte von Willy Blum und seiner Familie"

Buchgespräch mit Annette Leo

Willy Blum war 16 Jahre alt, als er in Auschwitz-Birkenau ermordet wurde. Über Willy Blum und seine Familie wusste man bislang nichts. Am Anfang gab es nur seinen Namen auf der Transportliste nach Auschwitz. mehr...

Kooperation mit der Landeszentrale für Politische Bildung

Eintritt frei!

Donnerstag, 21. März 2019 / 17.00 Uhr

"Greife wacker nach der Sünde, aus der Sünde wächst Genuss"

Frivole Gedichte mit Otti Planerer & Bernd Kemter zum Tag der Poesie

Schauspielerin Otti Planerer und Bernd Kemter von der Goethegesellschaft lesen anlässlich des Tags der Poesie in der Geraer Bibliothek Gedichte zum ewigen Thema Liebe und Leidenschaft. mehr...

Eintritt frei!

Mittwoch, 27. März 2019 / 15.00 Uhr / Stadtteilbibliothek Lusan

"Reise durch den Westen der USA"

Bildvortrag von Steffi Hofmann

Im September 2018 reiste Steffi Hoffmann drei Wochen durch den Westen der USA. mehr...

Eintritt frei!

Vorschau
 

 

Dienstag, 2. April 2019 / 17.00 Uhr

TREFFPUNKT BIBLIOTHEK

"Der Granit lässt mich nicht los"

Bernd Kemter über Goethe als Naturforscher im Fichtelgebirge und in Böhmen

Johann Wolfgang von Goethe war nicht nur ein gefeierter Dichter, sondern ebenso ein begeisterter Naturwissenschaftler. mehr...

Eintritt frei!

Mittwoch, 3. April 2019 / 19.30 Uhr

"Lutz Lindemann: Optimist aus Leidenschaft. Mein Leben."

Buchgespräch mit Frank Willmann

Lutz Lindemann gehört zu den bekanntesten Fußballstars der DDR, er spielte für die Nationalmannschaft und für
den FC Carl Zeiss Jena im Europapokal.
mehr...

Eintritt frei!

Bibliothek am Puschkinplatz

http://www.biblio-gera.de
info@biblio-gera.de