Newsletter Juni 2019 Bibliothek Gera  
 

Liebe Leserinnen und Leser,

sicher haben sie schon unsere „coole Bücherbox“ vermisst. Leider wurde der zum offenen Bücherschrank umfunktionierte defekte, weißrussische Kühlschrank mutwillig und sinnlos zerstört. Immerhin hat er uns und allen Bücherfreunden 2 Jahre lang gute Dienste geleistet. Pessimisten hatten ihm damals nur eine begrenzte Dauer von wenigen Wochen prophezeit. Aber unser Optimismus ist ungebrochen. Wir arbeiten intensiv daran, dass noch
im Juni wieder ein unkonventioneller Bücherschrank seinen angestammten Platz unter der Platane einnimmt.

Aktuell beschäftigen wir uns intensiv mit den Rahmenbedingungen, um auch bei uns offene Werkstattangebote, auch als "Makerspace" bekannt, zu etablieren. Dabei geht es darum, technische und räumliche Angebote zum „Selbermachen“ zu schaffen, Treffpunkt für Gleichgesinnte zu sein,
die Erprobung neuer Technologien zu ermöglichen. Der offene Ort Bibliothek ist dafür wunderbar geeignet.
Wenn Sie also zukünftig Ihre alten Dias oder Schallplatten digitalisieren wollen, eine Häkelgruppe gründen oder ihr technisches Wissen an Kinder weitergeben möchten, sind Sie bei uns gut aufgehoben. Und neue Vorschläge, Ideen und Mitmacher sind immer willkommen.

Gern möchte ich Sie auf die öffentliche Bürgerakademie unseres Partnervereins „Ja für Gera“ am 18. und 19.Juni in unserem Bibliotheksfoyer aufmerksam machen. Das Thema „Zukunft Innenstadt“ hat gerade auch im Kontext zu „Geras neuer Mitte“ aktuelle Bedeutung.

Noch bis zum 13. Juli läuft unter dem Motto „Weltreise – zeige einen Charakter in deinem Lieblingsland!“ unser Manga - Zeichenwettbewerb für junge Leute. Mitmachen können alle zwischen 10 und 20 Jahren. Ausgewählte Arbeiten werden in einer Ausstellung präsentiert.
Stifter der attraktiven Preise für die besten Arbeiten sind UCI, Farben Kessler Gera und die Buchhandlung Thalia.

Viel Lesefreude im ersten Sommermonat des Jahres wünscht Ihnen

Ihr Rainer Schmidt
Sehenswert!
 

 

25 km/h

Nach 30 Jahren treffen sich die beiden Brüder Georg (Bjarne Mädel) und Christian (Lars Eidinger) auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Beide haben sich zunächst wenig zu sagen: Georg, der Tischler geworden ist und seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitgereiste Top-Manager Christian, der nach Jahrzehnten erstmalig zurück in die Heimat kommt. Doch nach einer durchwachten Nacht mit reichlich Alkohol beginnt die Annäherung: Beide beschließen, endlich die Deutschland-Tour zu machen, von der sie mit 16 immer geträumt haben – und zwar mit dem Mofa. Völlig betrunken brechen sie noch in derselben Nacht auf. Trotz einsetzendem Kater und der Erkenntnis, dass sich eine solche Tour mit über 40 recht unbequem gestaltet, fahren sie unermüdlich weiter.

Standort: Mediathek / Neuer deutscher Film


 

Astrid

Die bewegte Jugend der größten Kinderbuchautorin aller Zeiten

Bereits in jungen Jahren widerfährt Astrid Lindgren etwas, das sich für sie gleichermaßen als Schicksalsschlag und Wunder herausstellen und ihr Leben für immer verändern wird. Dieser Abschnitt in Astrids Leben sollte aus ihr eine der inspirierendsten Frauen unserer Zeit sowie eine der angesehensten Geschichtenerzählerinnen der Welt machen.
Dies ist die Geschichte, wie eine junge Astrid, entgegen aller Erwartungen ihres Umfelds und ihrer religiösen Erziehung, beschloss, sich von den Normen unserer Gesellschaft zu lösen und ihrem Herzen zu folgen.

Pressezitate:
"Der Schauspielerin Alba August - kindlich unverwundbar, naiv und klug zugleich - glaubt man von der ersten Szene an" (Tagesspiegel)
"Alba August glänzt als Astrid Lindgren" (Screendaily)
"Ein ganz wunderbarer Film" (Süddeutsche Zeitung)
"Phantastisch" (RBB)
"Traumhafter Film, ein Plädoyer für Liebe und Mut" (Tageszeitung bundesweit)

Standort: Mediathek / Biographien


 

Der Trafikant

DER TRAFIKANT ist die mit Spannung erwartete Verfilmung von Robert Seethalers gleichnamigem Bestseller. Mit viel Gespür für den bittersüßen, poetisch-leichtfüßigen Tonfall des Romans erzählt Regisseur Nikolaus Leytner die anrührende und aufwühlende Coming-of-Age - Geschichte des arglosen und vorurteilsfreien Provinzburschen Franz Huchel, der sich nicht nur mit den Verwirrungen herumschlagen, sondern angesichts der dramatischen Ereignisse in Wien nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich auch viel zu schnell erwachsen werden und Zivilcourage beweisen muss.

Österreich 1937: Der 17-jährige Franz Huchel (Simon Morzé) verlässt sein Heimatdorf am Attersee, um beim Wiener Trafikanten Otto Trsnjek (Johannes Krisch) in die Lehre zu gehen. Zu den Stammkunden des kleinen Tabakladens zählt auch der bereits von fortschreitendem Alter und Krankheit gezeichnete Sigmund Freud (Bruno Ganz), von dem Franz auf Anhieb fasziniert ist. Als der Junge sich unglücklich in die schöne Varietétänzerin Anezka (Emma Drogunova) verliebt, sucht er Rat bei Freud, muss aber feststellen, dass dem weltbekannten Psychoanalytiker das weibliche Geschlecht ein mindestens ebenso großes Rätsel ist. Franz ist dennoch fest entschlossen, um seine Liebe zu kämpfen, wird aber in den Strudel der politischen Ereignisse gezogen, als Hitlers Truppen das Kommando übernehmen...

Standort: Mediathek / Literaturverfilmung

Sachbuch aktuell

 


 

Clickern mit meiner Katze von Viviane Theby

Katzen kann man nicht erziehen? Von wegen. Mit dem richtigen Clickertraining kann man der Katze nicht nur Dinge anerziehen, die den Alltag und den Besuch beim Tierarzt erleichtern, sondern man kann sie auch beschäftigen und die Beziehung zwischen Mensch und Katze stärken. Wie man das Training richtig aufbaut, wird von der Autorin anschaulich erklärt.

Standort: Erwachsenenbibliothek W 352 Natur & Tiere

 

Der antiautoritäre Garten von Matthias Riedl

Zunehmende Trockenheit macht vielen Pflanzen zu schaffen und das Gärtnern schwieriger. Die Autorin gibt Anleitung zur Planung, Anlage und Pflege naturnaher, trockenheitsresistenter Gärten. Es gibt Initialpflanzungen und in der Folge dürfen sich die Pflanzen selbst verbreiten und suchen sich dadurch den für sie günstigsten Standort. Es sind nur regulierende Pflegemaßnahmen nötig, um ein Verwildern zu verhindern.

Standort: Erwachsenenbibliothek W 220 Garten & Wohnen

 

Supergesund mit Superfoods von Simone Kern

Die aus dem Fernsehen bekannten „Ernährungs-Docs“ stellen 10 einheimische Lebensmittel vor, die sehr gesund sind und mit denen man Krankheiten vorbeugen und das Immunsystem stärken kann. Sie machen Nahrungsergänzungsmittel und so manches Medikament überflüssig. Jedes der 10 Superfoods wird mit einem kurzen Steckbrief und Tipps und Tricks zur Zubereitung vorgestellt. Jeweils 6 abwechslungsreiche Rezepte laden dazu ein, das erworbene Wissen in die Praxis umzusetzen.

Standort: Erwachsenenbibliothek X 2012 Kochen & Backen

 

Kinderbibliothek
 
Die Kinderbibliothek freut sich über viele neue Sachbücher im Bereich Natur und Technik.

Du hast dich schon immer gefragt, warum man immer weinen muss, beim Zwiebel schneiden?
Du möchtest einen Roboter selbst bauen?
Oder Programmieren lernen mit Python und Minecraft?
Dann komm in die Kinderbibliothek, bei uns findest du das passende Buch dazu!


Herzlichen Dank dem Verein Deutscher Ingenieure Thüringer Bezirksverein e. V.
für die großzügige Bücherspende!!! Und bequeme Sitzwürfel gab es gleich dazu.

Am Freitag, dem 14. Juni ist es wieder soweit:
Sumptus Ludos“ der Spieletreff, von 16.00 bis 18.00 Uhr, für alle Spielbegeisterten in der Kinderbibliothek.

 


Für alle begeisterten Manga - Zeichner: bis 13. Juli habt ihr noch Zeit eure Arbeiten
für den  MANGA Zeichenwettbewerb einzureichen!

Alle begeisterten Zeichner zwischen 10 und 20 Jahren finden die Infos dazu hier!


Ausstellung
 
noch bis 14. Juni 2019

"Wundertüte"

Malerei und Grafik, Hoch- und Tiefdruck, Textiles und Fotografien
aus Kursen und Workshops des Virtuosen und Schmierfinken e.V.

noch bis 30. Juni  2019
im Informationszentrum (IZ) der Bibliothek am Puschkinplatz in Kooperation mit Cuba sì

"Trazaguas"

Zeichnungen von Kindern und Jugendlichen aus Kuba

Der Name der Ausstellung ist benannt nach einem in Kuba jährlich stattfindenden Wettbewerb zum Thema
"Wasser, als lebenswichtiges Gut". Daran beteiligen sich Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 18 Jahren
aus ganz Kuba mit Zeichnungen, Bildern, Bildgeschichten, Erzählungen und Gedichten. Sauberes Trinkwasser
ist auf Kuba keine Selbstverständlichkeit. Die Kinder dort lernen von klein auf nachhaltig damit umzugehen.
Frei nach dem Motto „Agua es vida“ (deutsch: Wasser ist Leben) sind dabei außergewöhnliche Bilder entstanden.
 

Veranstaltungen

Immer samstags um 10:30 Uhr "Bücher beißen nicht"

Vorlesegeschichten für Kinder ab 4 Jahren (Dauer ca. 20 min)

1. Juni   Der Froschkönig
8. Juni   Hektor ist kein Schisser
15. Juni   Robby Biber auf dem Wegn in sein neues Glücl
22. Juni   Lotte und die Gänseblümchen
29. Juni   Im Land der Dämmerung

Im Juli und August ist Sommerpause!
Die Vorlesepaten wünschen Euch eine sonnige Zeit und freuen sich,
euch im September wieder begrüßen zu dürfen!
 

Freitag, 14. Juni 2019 / 16 - 18 Uhr

"Sumptos ludos"

"Sumptus Ludos" - Spieletreff in der Kinderbibliothek

Spielbegeisterte und Interessierte (ab 10 Jahren) sind jeden zweiten Freitag des Monats ab 16 Uhr zum Spieletreff eingeladen. Gespielt werden Strategiespiele, Brettspiele und auf Wunsch auch andere Spiele aus dem Bestand der Kinderbibliothek. Angeleitet und unterstützt wird der Spielenachmittag von den Profis des Vereins Spieletreff Gera e.V. mehr...

Eintritt frei!

TREFFPUNKT BIBLIOTHEK

Dienstag, 11. Juni 2019 / 17.00 Uhr

Rostow am Don

Dieter Müller berichtet über die Städtepartnerschaft

Eintritt frei!

Dienstag, 18. Juni 2019 / 19.00 Uhr

Bürgerakademie "Ja für Gera"

Zukunft Innenstadt: Handel & Stadtmarketing

Vortragende:
Dr. Sylvia Horn / Thema Handel
Alexander Folz / Investor Dix-Passage
Karl-Heinz König / Firmeninhaber; Marketing

Eintritt frei!

Mittwoch, 19. Juni 2019 / 19.00 Uhr

Bürgerakademie "Ja für Gera"

Zukunft Innenstadt: Wirtschaft

Vortragende:
Dr. Wolfgang Tiefensee / Wirtschaftsminister
Dr. Justus Bobke / Vorsitz 3D-Druck-Verband
Helmut Scheffel / Engel & Co

Eintritt frei!

Mittwoch, 26. Juni 2019 / 15.00 Uhr / Stadtteilbibliothek Lusan, Werner-Petzold-Str. 10

"Heilpflanzen - Gesundheit aus der Natur"

Vortrag von Eva-Maria Strauß-Eberhardt

Eva-Maria Strauß-Eberhardt stellt in ihrem Vortrag "Heilpflanzen – Gesundheit aus der Natur" bekannte und unbekanntere Kräuter und Pflanzen vor, die heute in ihrer Anwendung für Gesundheit und Wohlbefinden wieder an Bedeutung gewinnen. Es geht dabei auch um natürliche Arzneimittel, die schon unsere Großmütter verwendet haben, um verloren gegangenes Wissen und Neuentdeckungen. Der Bogen reicht von den “Buckelapothekern” in Thüringen bis hin zur Verwendung des asiatischen Ginkos. Seien sie gespannt auf einen unterhaltsamen Nachmittag, der kein medizinischer Vortrag ist!

Eintritt frei!

Vorschau Juli 2019
 
 

TREFFPUNKT BIBLIOTHEK

Dienstag, 3. Juli 2019 / 17.00 Uhr

BUCHPREMIERE  "...es muss raus!"

Geschichten aus dem Ostthüringer (Alltags) Leben von Marko Lange

„Gerade die Weihnachtsbeleuchtung kontrolliert und installiert. Rückwärts die zwei Stufen zur Terrasse runter gegangen. Auf was drauf getreten. Hat sich wie ’ne große Weintraube angefühlt, die zerplatzt. Merke: wenn du eine Katze hast, liegen keine Weintrauben auf Treppen. Ich weiß jedenfalls jetzt, dass Mäuse sehr große Augen haben können.“

Ob beim Einkaufen, beim Friseur oder im trauten Eigenheim – Marko Lange beschreibt mit spitzer Feder die großen und kleinen Schwierigkeiten und Missgeschicke im alltäglichen Einerlei.

Eintritt frei!

Bibliothek am Puschkinplatz

https://www.biblio-gera.de
info@biblio-gera.de