• Stadt- und Regionalbibliothek GERA
    Stadt- und Regionalbibliothek GERA
  • Stadt- und Regionalbibliothek GERA
    Stadt- und Regionalbibliothek GERA
  • Stadt- und Regionalbibliothek GERA
    Stadt- und Regionalbibliothek GERA
 

Veranstaltungsvorschau

Ausstellungen
 

22. Juli 2019 -
31. August 2019

Artothek
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

"Weltreise - Zeige einen Charakter in deinem Lieblingsland"

Ausstellung der eingereichten Werke zum MANGA - Zeichenwettbewerb

Vom 15. April bis zum 13. Juli lud die Stadt- und Regionalbibliothek Gera bereits zum zweiten Mal alle zwischen 10 und 20 Jahren ein, mitzumachen bei einem Manga - Zeichenwettbewerb.
Unter dem Motto "Weltreise – Zeige einen Charakter in deinem Lieblingsland!" war Kreativität gefragt, denn es ging darum eine selbst erdachte Manga-Figur auf ein A4-Papier zu bringen. Ob farbig oder schwarz-weiß, ob mit Bleistift, Farbstift, Pinsel oder digital gezeichnet war dabei egal.
Die Ausstellung präsentiert 38 zum Wettbewerb eingereichte Arbeiten in drei Alterskategorien: 10 bis 12 Jahre / 13 bis 15 Jahre / 16 bis 20 Jahre.
Eine sechsköpfige Jury wird die Gewinner küren und auch Ausstellungsbesucher haben die Möglichkeit, ihren persönlichen Favoriten zu wählen.
Die Besten erhalten Preise - gestiftet von Farben Kesseler, Thalia und UCI Kinowelt.
Die Preisverleihung findet Freitag, den 23. August, 18 Uhr statt.

 

Wir machen SOMMERPAUSE!

 

Veranstaltungen
 

Dienstag,
3. September 2019
17.00 Uhr

Infozentrum
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

TREFFPUNKT BIBLIOTHEK

"Das Schwesternkarzinom"

Susanne Bönsch und Martina Grill sind zwei Schwestern, die unerschütterlich zueinander stehen. Als bei Tini Krebs diagnostiziert wird, weicht die Ältere nicht von ihrer Seite. Doch dann wird auch bei ihr eine bösartige Geschwulst entdeckt.
In „Schwesternkarzinom“ erzählen die beiden Frauen abwechselnd von ihrer Beziehung, ihren Familien, den gemeinsamen Erlebnissen, vom Auf und Ab während ihrer Krankheit. Der Leser begibt sich auf eine Reise, während der er zwei starke, lebenslustige, intelligente Frauen kennen lernt, die sich vom Krebs nicht in die Knie zwingen und ihn nicht ihr Leben beherrschen lassen. Auch als Susanne plötzlich hautnah mit
dem Tod konfrontiert wird.
Ein Buch, das Mut macht und dazu ermuntert, nie die Hoffnung zu verlieren – selbst wenn die Situation aussichtslos erscheint. Es ist ein Plädoyer für Freundschaft, Liebe, Fürsorge und Verständnis.
Denn Wunder können tatsächlich geschehen, es ist nur wichtig, immer daran zu glauben.

 

Dienstag,
10. September 2019
19.30 Uhr

Infozentrum
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

"Freitagsfische"

Lesung mit Mona Krassu

Nach dem zweiten Weltkrieg muss Irma Geipel zusammen mit ihren vier Kindern aus ihrer Heimat Breslau fliehen. Die Familie kommt in einer Kleinstadt der Sowjetischen Besatzungszone unter. Dort begegnen ihnen die Menschen misstrauisch, bisweilen feindselig.
Ob der Vater Herbert aus der russischen Kriegsgefangenschaft heimkehren wird, bleibt lange Zeit ungewiss.
Die junge DDR bringt weitere Konflikte mit sich. Der älteste Sohn Dietmar wehrt sich gegen den propagierten Sozialismus. Noch vor dem Mauerbau flieht er in die BRD. Seine Flucht hat Folgen für die Familie. Irma hängt das Kreuz von der Wand ab. Die Angst bleibt.

„Ein wunderbares und wundersames Buch. Mona Krassu erzählt meisterlich eine Geschichte, die lange nachbrennt. Unbedingt lesenswert!"                                                       Feridun Zaimoglu

 

Mittwoch,
25. September 2019
18.00 Uhr

Infozentrum
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

BUCHPREMIERE

"Die Chronik der Stadt Gera"

mit Autor Steffen Löwe und Verleger Michael Kirchschlager

 

 

Montag,
30. September 2019
19.30 Uhr

Foyer
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

"Fidel Castro"

Buchgespräch mit Volker Hermsdorf

In Kooperation mit Cuba Si Gera und der Rosa Luxemburg Stiftung

 

Dienstag,
1. Oktober 2019
17.00 Uhr

Infozentrum
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

TREFFPUNKT BIBLIOTHEK

"Religionspolitik in der DDR"

Vortrag von Dr. phil. Bernd Stoppe mit anschließender Diskussion

30 Jahre nach dem Ende der DDR in der „friedlichen Revolution“ geht es um einen differenzierten Rückblick. Dem verpflichtet ist auch die Debatte zur Frage nach dem Verhältnis von Staat und Kirche in der DDR. Die DDR war von ihrer Gründung bis zu ihrem Untergang eine Diktatur. Anfangs mit ausgeprägt totalitären Zügen, Ende der 70er bis Mitte der 80er Jahre aber mit zunehmender Entspannung im Verhältnis zu den Kirchen.

Es werden u.a. folgende Fragen diskutiert:
Ziele und Methoden der Religionspolitik in der DDR.
Woran scheiterte die Religionspolitik in der DDR?

 

Dienstag,
8. Oktober 2019
18.00 Uhr

Foyer
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

"Mal gut, mehr schlecht"

Sensible Einsichten in die Innenwelten der Depression mit Sabine Fröhlich

In Kooperation mit dem FD Gesundheit.
Veranstaltung wird von der Deutschen DepressionsLiga e.V. und der BARMER Selbsthilfeförderung unterstützt - vielen Dank!

 

Mittwoch,
16. Oktober 2019
19.30 Uhr

Foyer
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

"Meuten, Swings und Edelweißpiraten:
Jugendkultur und Opposition im Nationalsozialismus"

Buchgespräch mit Sascha Lange

In Kooperation mit der Landeszentrale für Politische Bildung

 

Mittwoch,
23. Oktober 2019
19.30 Uhr

Foyer
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt: VVK 6€ / AK 8€

"Zu Fuß vom Nordpol in die Antarktis"

Multimedia-Vortrag mit Robby Clemens

Meine Kilometer sind die Menschen, denen ich begegnen durfte.
Aus der Erkenntnis, nach Alkohol- und Nikotinabhängigkeit ein neues Leben geschenkt bekommen zu haben, erfüllte sich Robby Clemens einen Traum und startete am 9. April 2017 zum größten Abenteuer seines Lebens. Beginnend am Nordpol führte ihn sein Weg hierbei aus dem Eis der Arktis und den Gletschern Grönlands in die Wildnis Kanadas. Vorbei an den Metropolen der Ostküste der USA, in die sengende Hitze Mittelamerikas sowie den tropischen Klimazonen Südamerikas, um anschließend nach ca. 22 Monaten im Eis der Antarktis seinen neuen Lebenstraum voller Dankbarkeit und Demut vollenden zu können.

 

Stand: 19. Juli 2019 ---- Änderungen vorbehalten!

 

Unsere Öffnungszeiten
 

 

Home
Ihr Konto
Newsletter
Kontakt
Gästebuch
Impressum
Datenschutz
Puschkinplatz 7a Werner-Petzold-Strasse 10
Montag 14.00 - 19.00 Uhr
Dienstag 10.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch 10.00 - 19.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 19.00 Uhr
Freitag 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag
 
10.00 - 13.00 Uhr
Montag 14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag 10.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr